Close
%gi.articles.comment_report_dlg_title% %gi.articles.comment_report_dlg_body% %gi.articles.comment_report_confirm% %gi.articles.comment_report_cancel%

Handel

Schnäppchenseite Deals4Downloads übt Druck auf den Handel aus

Fri 07 May 2010 1:26pm GMT / 9:26am EDT / 6:26am PDT
HandelOnline

Jeden Freitag listet Deals4Downloads die billigsten digital vertriebenen Games auf.

Neue Bedrohung für den stationären Einzelhandel: Deals4Downloads, eine neue Schnäppchensuchseite für Spiele-Downloads, geht ab heute mit dem Weekend Deal Mega Roundup an den Start. Jeden Freitag listet das Portal, das vom Münchener Unternehmer Sebastian Lindig betrieben wird, die 30 billigsten Downloads auf. Teils werden bei den von Deals4Downloads aufgelisteten Webshops und Download-Portalen bis zu 75 % Rabatt auf einzelne Produkte gegeben.

"Online-Shops nutzen immer häufiger zeitlich begrenzte Sonderpreise und Sonderverkäufe, um Aufmerksamkeit zu schaffen und neue Kunden anzulocken", heißt es in einer Stellungnahme des Unternehmens. "Freitagnachmittag erlebt man eine Welle an Angeboten, die um die Zeit und das Geld des Spielers konkurrieren. Der Deals4Downloads Weekend Deal Roundup soll helfen, Zeit und Geld des Spielers sparen."

Deals4Downloads zielt jedoch bislang auf ein internationales Publikum und ist in englischer Sprache verfasst.

4 Comments

Sven Wernicke
Freelancer

4 0 0.0
Ne Schnäppchenseite als nächste Gefahr für den stationären Handel? Leicht übertrieben, oder? Ist ja nicht so, als wäre Deals4Downloads die erste Site ihrer Art, viele andere Portale erwähnen auch Angebote von Steam und Co. Finde bisher jedenfalls nichts Besonderes an dem Service (was nicht heißen soll, dass er schlecht ist).

Posted:3 years ago

#1
Stimmt, neben http://www.deals4downloads.com gibt einige andere Seiten, aber kaum eine bietet die Aktualität, die "Vorsortierung" nach Popularität und gezielte Suchmöglichkeiten. Trotzdem hast du Recht, dass wir momentan einen auf wenige Kernbereiche reduzierten Service bieten. Bevor wir neue Features einbauen, soll mal Grundgerüst sauber stehen. Da kommt aber noch einiges:)
Mit unserem Blog ([link url=http://blog.deals4downloads.com)]http://blog.deals4downloads.com)[/link] versuchen wir darüberhinaus den Kunden Hintergrundinfos zum digitalen Markt sowie aktuelle Charts zu vermitteln. Z.B. auch Shop-Reviews, da hier viele Fallstricke wie DRM und Datenschutzprobleme warten.
Ob wir den Handel bedrohen, sei mal dahingestellt. Momentan ist der Retail-Bereich noch stark. Ich habe aber aus der eigenen Erfahrung das Gefühl, das sich Retail-fokusierte Unternehmen extrem schwer im digitalen Markt tun und dabei eher über die eigenen Beine als über andere Firmen stolpern.

1 Mal bearbeitet. Letzte Bearbeitung durch Sebastian Lindig am %date

Posted:3 years ago

#2

Sven Wernicke
Freelancer

4 0 0.0
Ach, bei Kochmedia tätig und deals4downloads betreiben? :)

Ich möchte ja auch betont haben, dass ich euer Projekt nicht schlecht finde, wirklich nicht. Es ging mir auch mehr darum, dass ich es für übertrieben halte, wenn eine neue Site den klassischen Einzelhandel gefährdet. Der sollte sowieso mal darüber nachdenken, wie er im 21. Jahrhundert ankommen könnte. Aber das ist, wie Du ja schon andeutest, auch ein Problem mancher Unternehmen, die fast ausschließlich auf den stationären Einzelhandel setzen.

Zu Deals4Downloads noch was: Allgemein würde ich eine Mehrsprachigkeit begrüßen. Dann vielleicht auch mehr mit Bezug zu hiesigen Angeboten: Gamesload, statt Metacritics Critify.de und so weiter. Und als Konsolenspieler würde ich mich mehr über Angebote aus dem PSN/XBL-Marktplatz freuen..

Posted:3 years ago

#3
Deutsch kommt, Konsolen sind schon da, wenn auch noch spärlich. Das liegt aber weniger an uns, sonder eher am Markt. Da wird sich aber dieses Jahr noch einiges bewegen.

(Koch Media aber nur noch bei Gamesindustry.biz, da sie mit der Aktualisierung etwas hinterher hängen.)

Posted:3 years ago

#4

Login or register to post

Take part in the GamesIndustry community

Register now